Dresden und die Höhepunkte des Elbsandsteingebirges


Sie wohnen in einem der Ibis Hotels in der Nähe der historischen Altstadt, unweit gelegen vom Elbufer und der Parkanlage „Großer Garten“. Die kurze Wegstrecke zum Hauptbahnhof und die optimale Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel bieten eine exzellente Erreichbarkeit des Hotels. Alle Zimmer sind klimatisiert, hell, modern und freundlich möbliert eingerichtet. Das reichhaltige Frühstücksbuffet bietet Ihnen eine Vielzahl regionaler Spezialitäten und ermöglicht einen guten Start in den Tag.

1.Tag Anreise - Stadtführung
Fahrt auf der Autobahn vorbei an Hof - Chemnitz nach Dresden. Im Hotel Zimmereinteilung und anschließend Fahrt zum Zentrum. Hier erwartet Sie unser Stadtführer. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie während der Stadtrundfahrt die einmalige Kulisse der Barockstadt an der Elbe. Anschließend geht s zu Fuß durch die Altstadt mit Ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Der restaurierten Frauenkirche sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Den Abend lassen Sie bestimmt in einer der zahlreichen Gaststätten mit sächsischer Küche ausklingen.

2.Tag: Tagesausflug zum Elbsandsteingebirge
Heute führt Sie ein ganztägiger Ausflug in die bizarre Felslandschaft der sächsischen Schweiz, dem Elbsandsteingebirge. Zuerst geht es zum Schloss Pillnitz. Der Rundgang führt Sie an die interessantesten Stellen der Park- und Schlossanlage (Außenbesichtigung). Im weitläufigen Park sind zahlreiche botanische Besonderheiten zu bewundern – die bekannteste ist die über 250 Jahre alte japanische Kamelie. Nach einer weiteren kurzen Fahrt erreichen wir die Bastei, der wohl berühmteste Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz. Ein kurzer Spaziergang vom Parkplatz führt zum Aussichtspunkt, der – fast 200 Meter über der Elbe gelegen – einen atemberaubenden Ausblick über das Elbtal und die Tafelberge des Elbsandsteingebirges bietet. Ein weiterer Höhepunkt dieses Tages ist die Festung Königstein. Dank Ihrer über 750-jährigen Geschichte präsentiert sich die Festung als ein Ensemble von Bauwerken der Spätgotik, der Renaissance, des Barock und des 19. Jahrhunderts. Weiter geht es vorbei am Kurort Rathen – Stadt Wehlen nach Pirna.

3.Tag: Dresden pur
Heute haben Sie Freizeit. Erkunden Sie Dresden auf eigene Faust. Unsere Reisebegleitung/ Busfahrer wird Ihnen gerne Tipps geben

4.Tag: Meißen & Moritzburg (Termin: 23.10.17)
Schloss Moritzburg liegt nur 20 Autominuten vom Dresdner Stadtzentrum entfernt, umgeben von einer traumhaften Teich- und Waldlandschaft. Unmittelbar vor den Toren Dresdens ließ August der Starke, König von Polen und Kurfürst von Sachsen, auf den Mauern eines ehemaligen Renaissancebau das repräsentative Jagd- und Lustschloss errichten. Winterzeit ist Märchenzeit! Wir fahren mit der Lößnitzgrundbahn, einer Schmalspurbahn von Radebeul Ost nach Moritzburg. Weiter geht es um die Mittagszeit nach Meißen. Die Stadt Meißen ist bekannt für ihr Porzellan. Erleben Sie die liebevoll restaurierte, historische Meißner Altstadt. Vorbei an prächtigen Renaissance- Bürgerhäusern und alten Domherrenhöfen geht es zum Domplatz mit dem weithin sichtbaren Ensemble von Albrechtsburg und Dom.

4. bzw. 5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an.

Fahrt im modernen Reisebus 
3x bzw. 4x Übernachtung/Frühstück im Hotel Ibis in Dresden 
Stadtführung 
Ausflug Elbsandsteingebirge 
Bettensteuer
zusätzlich bei Termin: 23.10.17 
Ausflug Meissen & Moritzburg inkl. Fahrt mit der Lößnitzgrundbahn

Nicht im Reisepreis enthalten: evtl. Eintritte, die nicht explizit in den Leistungen aufgeführt sind!

Zustiege

Biberach a. d. Riß, Am Bahnhof 1 - BAHNHOF
Kaufbeuren, Bahnhofstrasse - BAHNHOF
Kempten/Allgäu, Ludwigstrasse 82 - BETRIEBSHOF BERCHTOLD
Marktoberdorf, Bahnhofstr. 42 - HALLENBAD
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Dresden und die Höhepunkte des Elbsandsteingebirges 23.10.2017-27.10.2017 349,- €


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Gottfried Kuschick Software