Genußradeln in Südtirol - Vinschgau


1.Tag: Anreise
Abfahrt am Morgen in den Raum Pustertal/Eisacktal zu unserem Hotel. Begrüßungstrunk, Zimmerbezug. Abendessen im Hotel.

2.Tag: Radweg Pustertal: Innichen-Bruneck-Franzensfeste:
Der Radweg "Pusterbike"  verbindet Innichen mit Bruneck und dem Eiscktal durch das grüne Pustertal. Innichen dürfte Fahrradfreunden ein Begriff sein: Von hier startet nämlich die bekannte Radweg-Abfahrt nach Lienz in Osttirol,an der Drau entlang. Aber auch in westliche Richtung verläuft ein ebenso schöner Radweg: "Pusterbike"  steigt nach Toblach hoch und dann geht es abwärts über Niederdorf, Welsberg, Olang und Percha nach Bruneck. Dieser Abschnitt ist 35 km lang und besteht aus einer gemütlichen Abfahrt von 1240 m Meereshöhe auf 840 m hinunter: Es geht durch die Wiesen, Felder und Wälder des Hochpustertales vorbei am Olanger Stausee und in die wildromantische Rienz -Schlucht vor Bruneck, auch ein Tunnel wird vom Radweg durchquert. Nach Erreichen der Stadt Bruneck geht der Radweg über St. Lorenzen, Ehrenburg/Kiens und Vintl bis nach Mühlbach weiter, immer der Rienz entlang. Westlich von Mühlbach trennen sich Fluss und Radroute: Kurz nach der Ortschaft Schabs zweigt die Dorfstraße über Aicha nach Franzensfeste ab, dort besteht Anschluß an den Eisacktal- und Wipptal-Radweg. Abendessen im Hotel
Fahrtzeit: Ca. 4 Std. Streckenlänge ca. 70 km Höhenunterschied: Ca. 530 Schwierigkeitsgrad: Mittel

3.Tag: Radweg Eisacktal: Brixen-Klausen-Bozen:
Los geht es in Brixen, den Eisack entlang nach Süden. Hier ist das Tal noch breit, es gedeihen Äpfel und am sonnigen Westhang Weinreben. In kurzer Zeit haben wir auch schon das mittelalterliche Städchen Klausen erreicht, überragt von Kloster Säben und Schloss Branzoll. Nach einer obligatorischen Pause im Ortskern geht es weiter nach Waidbruck, am Hang rechts die Orte Villanders und Barbian. Das Tal wird enger. Ab Kollmann fahren wir auf der ehemaligen Bahnstrecke bis nach Kardaun: Brücken und vor allem Tunnels machen den Radweg interessant. Bei Blumau beginnt am Radweg, die "Augenreise" . Kunstwerke, Installationen und Malereien begleiten uns bis nach Bozen. Das Tal wird breiter und wir finden uns in einer Weinlandschaft wieder. Der Weg läuft direkt in die Bozner Radstrecke R4 am Eisack Ufer hinein und bietet Anschluss an das städtische Radwegnetz. Abendessen im Hotel
Fahrtzeit: ca. 3 Std. Streckenkänge ca. 42 km Höhenunterschied: ca. 320 m von Norden nach Süden

4.Tag: Radweg Ahrntal:
Der Radweg von Bruneck ins Tauferer Ahrntal und bis nach Sand in Taufers ist sehr leicht und vor allem als Trainingsfahrt für größere Radrunden in Südtirol geeignet. Er verläuft weitgehend eben durch Wiesen und Felder und führt sogar an den berühmten Reiner Wasserfällen vorbei. Der gesamte Radweg ist sehr gut ausgeschildert, verfahren kann man sich hier kaum. Die 17,5 km lange Radtour beginnt in Bruneck und führt am Kapuziner Platz Richtung Tauferer Ahrntal bis nach St. Georgen, wo der Radweg neben der Straße verläuft.
Ab St. Georgen folgt der Radweg auf der Beschilderung zum Radweg. Es folgt ein kurzer Abschnitt durch die Industriezone bis der Radweg dann wieder durch  Wiesen und Felder und an der Ahr entlang nach Uttenheim, Kematen und schlussendlich nach Sand in Taufers führt.
Abends: Gala Dinner im Hotel
Fahrtzeit: ca. 2-4 Std. Streckenlänge ca. 25-55 km Höhenunterschied: ca. 150 Schwierigkeitsgrad: Leicht

5.Tag: Heimreise
Rückreise nach dem Frühstück ins Allgäu.


Fahrt im modernen Reisebus mit Radanhänger
4 x Übernachtung/Halbpension im 3*Hotel im Pustertal/Eisacktal
Alle Zimmer mit DU/WC, Tel. und TV, Hallenbad oder Sauna mit Whirlpool.
Begrüßungstrunk
1 x Galadiner im Rahmen der HP
Fahrradtouren mit örtlichem Guide
Kurtaxe


Nicht im Reisepreis enthalten: evtl. Eintritte, Lunchpakete, Getränke

Zustiege

Kempten/Allgäu, Ludwigstrasse 82 - BETRIEBSHOF BERCHTOLD
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Südtiroler Rad-Safari 10.09.2018 - 14.09.2018 569,- €


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Gottfried Kuschick Software